Öffnungszeiten:

 

Mi        14-18.30 Uhr

Do       14-18.30 Uhr

Fr        14-18.30 Uhr

Sa       11-14.00 Uhr

 

 

Mail

 

Telefon:

0049 (0)69.977836-56

Fax:

0049 (0)69.977836-57

Bernusstr. 18

60487 Frankfurt / Main

 

Terminübersicht

KunstRaum Bernusstrasse

Der KunstRaum Bernusstraße schafft FreiRaum für die Kunst – als Forum für Künstler und Treffpunkt von Kunstliebhabern und allen Interessierten.

 

Christiana Protto - A Taylor’s Garden - Neue Arbeiten

 

Vernissage: 15. April 2015 um 19 Uhr

Einführung: Dr. Hanneke Heinemann, Frankfurt

Die Künstlerin ist anwesend

 

Dauer der Ausstellung: 15. April - 09. Mai 2015

 

 

Im KunstRaum Bernusstraße zeigt sie neue Papierarbeiten, Malereien und

Fotografien, die alle vom Thema des Gartens durchwirkt sind.

Alwin Dorok – Jumping Squares –

Konkrete Malerei und Papierarbeiten

 

Eröffnung: Dienstag, 21. April 2015 um 19 Uhr

Zur Einführung findet ein Gespräch zwischen Dr. Hanneke Heinemann

und dem Künstler statt

 

Dauer der Ausstellung: 21. April - 9. Mai 2015

 

Seit Anfang 2006 arbeitet Alwin Dorok an der Bildserie Jumping Squares. Die „springenden Quadrate“ sind  ohne die Faszination von Zahlenverhältnissen und Experimenten mit geometrischen Formen nicht denkbar. Dazu kommt ein ständiges Erproben unterschiedlicher Pigmente und Trägermaterialien auf Grundlage derselben Form. Während des Malens spürt er mit vielschichtigem Farbauftrag in Eitempera- und Enkaustiktechnik „den Phänomen der Farbe in all ihren Facetten, der flüchtigen Erscheinung“ sowie deren Wechselwirkungen untereinander nach. So erhalten die zunächst streng geometrisch wirkenden Tafelbilder und Papierarbeiten eine abwechslungsreiche Farb- und Materialspannung.

Ursula Edelmann - Treppen - Fotografien

 

Vernissage am Mittwoch, den  20. Mai um 19 Uhr

Einführung: Dr. Margarita Lahusen, Frankfurt

 

Dauer der Ausstellung: 20. Mai bis 20. Juni 2015

 

Sie sind mehr als nur funktionale Konstruktionen zur Überwindung von Höhenunterschieden. Treppen können einladend oder einschüchternd wirken. Für Architekten sind sie Kulminationspunkte der Raumgestaltung. Sie veranschaulichen Materialität und deren Auflösung, Handwerklichkeit oder Serialität, räumliche Spannung und bauliche Details. Die Fotografin Ursula Edelmann ist seit langem von Treppen fasziniert. In ihren Farb- und Schwarz-/Weißaufnahmen hat sie Treppen in der offenen Landschaft an und in Bauten neu gesehen, von einzelnen Stufen über Treppenhäuser bis zu Rolltreppen im Einkaufszentrum. Besonders dem Wechselspiel von Licht und Architektur ist sie dabei auf der Spur.

 

 

Copyright KunstRaum Bernusstrasse 2012