Öffnungszeiten:

 

Mi        14-18.30 Uhr

Do       14-18.30 Uhr

Fr        14-18.30 Uhr

Sa       11-14.00 Uhr

 

 

Mail

 

Telefon:

0049 (0)69.977836-56

Fax:

0049 (0)69.977836-57

Bernusstr. 18

60487 Frankfurt / Main

 

Terminübersicht

KunstRaum Bernusstrasse

Der KunstRaum Bernusstraße schafft FreiRaum für die Kunst – als Forum für Künstler und Treffpunkt von Kunstliebhabern und allen Interessierten.

 

Mittwoch, 18. März um 19:00 Uhr

 

Mit ihrer Jahresedition 5 ist auch in diesem Jahr die Neue Deutsche Grafikgemeinschaft, Chemnitz, zu Gast im KunstRaum Bernusstraße.

 

Die "Neue Deutsche Grafikgemeinschaft" wurde gegründet, um in enger Verbundenheit zwischen den Künstlern und Kunstsammlern die Tradition des Druckens und Sammelns von Grafik zu beleben und neue Freunde für diese Kunstform zu gewinnen. Zu den Künstlern unserer Galerie gesellen sich Neuentdeckungen.

 

Die Künstler der diesjährigen Edition: Carlfriedrich Claus, Markus Daum, Felix Droese, Uwe Esser, Rainer Henze, Angela Hampel, Gunther Huniat, Franz Mon, Michael Morgner, Rolf Münzner, Osmar Osten, Karin Pietschmann, Dagmar Ranft-Schinke, Klaus Staeck, Ulrich Tarlatt, Max Uhlig, Claus Weidensdorfer, Haya Weisshaus, Baldwin Zettl u. a.

Christiana Protto - A Taylor’s Garden - Neue Arbeiten

 

Eröffnung: 15. April 2015 um 19 Uhr

Einführung: Dr. Hanneke Heinemann, Frankfurt

Die Künstlerin ist anwesend

 

Dauer der Ausstellung: 15. April - 09. Mai 2015

 

mit ein. Ihr Interesse für interkulturelle Fragestellungen führte sie im Rahmen

eines Sinologiestudiums auch nach China, wo die Yannan Art Institution in

Hangzhou 2008 ihre bildhaften Tagebücher präsentierte.

Im KunstRaum Bernusstraße zeigt sie neue Papierarbeiten, Malereien und

Fotografien, die alle vom Thema des Gartens durchwirkt sind.

 

Alwin Dorok – Jumping Squares –

Konkrete Malerei und Papierarbeiten

 

Eröffnung: Dienstag, 21. April 2015 um 19 Uhr

Zur Einführung findet ein Gespräch zwischen Dr. Hanneke Heinemann

und dem Künstler statt

 

Dauer der Ausstellung: 21. April - 9. Mai 2015

 

Seit Anfang 2006 arbeitet Alwin Dorok an der Bildserie Jumping Squares. Die „springenden Quadrate“ sind  ohne die Faszination von Zahlenverhältnissen und Experimenten mit geometrischen Formen nicht denkbar. Dazu kommt ein ständiges Erproben unterschiedlicher Pigmente und Trägermaterialien auf Grundlage derselben Form. Während des Malens spürt er mit vielschichtigem Farbauftrag in Eitempera- und Enkaustiktechnik „den Phänomen der Farbe in all ihren Facetten, der flüchtigen Erscheinung“ sowie deren Wechselwirkungen untereinander nach. So erhalten die zunächst streng geometrisch wirkenden Tafelbilder und Papierarbeiten eine abwechslungsreiche Farb- und Materialspannung.

 

 

 

Copyright KunstRaum Bernusstrasse 2012